Massive Menschenrechtsverletzungen in Europa: Fünf Millionen von 25 Millionen Spaniern schon arbeitslos: Höchster Wert seit 15 Jahren

In Europa kennt die Politik der Eliten keine Gnade und führt zu massiven Menschenrechtsverletzungen. Insbebesondere Artikel 23 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird bei der Wirtschaftpolitik überhaupt nicht beachtet und mit Füßen getreten:“ Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und befriedigende Arbeitsbedingungen sowie auf Schutz vor Arbeitslosigkeit.“ Wann sorgen wir  Europäer dafür, dass unsere Eliten, die mit ihrem Militär ständig anderen Ländern (vor allem mit vielen Rohstoffen) Menschenrechte beibringen wollen, erst einmal dafür, dass sie in Europa eingehalten werden.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Artikel 23

  1. Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und befriedigende Arbeitsbedingungen sowie auf Schutz vor Arbeitslosigkeit.

Arbeitslosigkeit in Spanien erreicht Höchststand

(sda/dpa) Die Zahl der Arbeitslosen in Spanien ist auf einen historischen Höchststand von fast fünf Millionen gestiegen. Wie das Nationale Statistik-Institut mitteilte, erhöhte sich die Arbeitslosenquote im dritten Quartal dieses Jahres auf 21,5 Prozent.

Dies ist der höchste Wert seit 15 Jahren, 0,6 Punkte mehr als im vorangegangenen Drei-Monats-Zeitraum. Die Zahl der Beschäftigungslosen nahm um 145’000 auf 4,98 Millionen zu – der ebenfalls höchste Wert seit Beginn der Erhebungen nach der jetzigen Methode.

Spanien hat mit Abstand die höchste Arbeitslosigkeit in Westeuropa. Die spanische Wirtschaft erzielt fast kein Wachstum. Die Baubranche, neben dem Tourismus einer der Grundpfeiler der Volkswirtschaft, steckt in einer schweren Krise.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: