Tausende junger Südafrikaner demonstrieren für Arbeit in Afrikas größter Volkswirtschaft – Sie fordern entschädigungslose Enteignung der weißen Großgrundbesitzer, um Land für Arbeit zu bekommen

Die ursprüngliche Bevölkerung Südafrikas ist von den europäischen Kolonialmächten und Siedlern ihres Landes beraubt worden. Die europäischen Einwanderer besitzen immer noch einen großen Teil des Landes in Südafrika. Zwar konnten die Afrikaner politische Gleichberechtigung durchsetzen und die Apartheid abschaffen, aber an der Dominanz der Weißen und internationaler Konzerne in dem rohstoffreichen Land hat sich bisher wenig geändert. Die Arbeitslosigkeit liegt bei 40 Prozent, die Jugend hat kaum eine Perspektive.

Thousands of Youth Activists March for Jobs in South Africa

Economic protests continue across the globe. In South Africa, some 2,000 Johannesburg youths marched on the Chamber of Mines and Stock Exchange Thursday to deliver a petition demanding big changes to an economy still controlled by the white minority. The marchers also called on President Jacob Zuma’s government to do more to tackle the chronic unemployment blighting the continent’s biggest economy.

Given Valashiya: „We’re just reminding the president of the country to say, as the youth, we need jobs, you know, we need to gain in the economy. We also want to inform and say, you know, the issue of the land, it’s important that we expropriate land without pay, so that those who are unemployed, they can also benefit on the land.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: