Das G 20 Treffen wird von Banken und Großkonzernen gesponsert. Während das Treffen für die Normalbürger abgeriegelt ist, haben die Vorstände von Banken und Konzernen Zugang: Diejenigen, die dabei sind mit ihren Spekulationen die Wirtschaft zerstören, können hier gut Einfluss nehmen, dass die Beschlüsse ihren Interessen entsprechen

http://www.avaaz.org/de/occupy_g20/?rc=fb&pv=30: Avaaz-Aktion

Es ist unglaublich. Die G20 — Treffpunkt der mächtigsten Regierungen der Welt — kommen in zwei Tagen zusammen, um die weltweite Wirtschaftskrise zu besprechen, und wer sponsort das Treffen? Banken und Großunternehmen!

Kein Wunder, dass der Ort des Treffens — die französische Stadt Cannes — komplett abgeriegelt und für Normalbürger unzugänglich ist, während Banken und Vorstände von Großkonzernen Zugang haben und Einfluss auf unsere Regierungen nehmen können.

Unternehmen haben sich unserer Regierungen ermächtigt und weitreichende Rettungszahlungen erwirkt, obwohl sie unsere Wirtschaft zerstören. Jetzt erkaufen sie sich den Weg in genau den Gipfel, der die finanzielle Zukunft des Großteils der Welt entscheiden könnte. Gemeinsam können wir den Gastgeber des Gipfels, Nicolas Sarkozy, überzeugen, den Sponsoren den Laufpass zu geben — lassen Sie uns eine Welle der Entrüstung starten, die die Medien aufrüttelt und Sarkozy zwingt, die Unternehmenssponsoren rauszuwerfen und die G20 für uns alle zurückzugewinnen. Unterzeichnen Sie die Petition!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: