Griechenland tauscht komplette Militärführung aus- Gerüchte erinnern and Militdikatur in Griechenland – Das Land hat nach Russland die höchsten Militärausgsaben pro Kopf in Europa – Dankbarer Abnehmer französischer Rüstungsgüter: Damit wir wissen, woher auch die Schulden kommen, und wer davon profitiert hat

Griechenland: Papandreou entlässt Militärführung

  |  Veröffentlicht: 02.11.11, 16:29  |  Aktualisiert: 03.11.11, 10:55  | 8 Kommentare

Die Griechen haben ein Sinn für Timing: Ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, zu dem die Märkte hypernervös auf jede Bewegung in Europa reagieren, feuert Ministerpräsident Papandreou seine Top-Militärs. Das Land leistet sich eine der teuersten Armeen der Welt.

Empfehlen58
Ihren XING-Kontakten zeigen

Griechenlands Ministerpräsident Georgios Papandreou hat seine Top-Militärs gefeuert. Nach Mitteilung des Verteidigungsministeriums beschloss das sogenannte Sicherheitskabinett unter dem Vorsitz von Papandreou den Austausch der Generalstabschefs der Streitkräfte sowie der Armee, der Marine und der Luftwaffe. Außerdem wurden zahlreiche Armee- und Marineoffiziere ihren Posten entbunden.

Diese Schritt war schon seit längerem angekündigt, deutet aber nicht gerade auf Sensibiliät hin: Schon tauchen Gerüchte auf, dass ein Militärputsch nahc dem Vorbild von 1974 geplant sein soll. Demnach könnte die Armee die Kontrolle über das am Rande des Chaos taumelnden Landes übernehmen.

Diese Spekulation scheint zum gegenwärtigen Zeitpunkt unwahrscheinlich. Viel eher dürfte hinter dem Schritt Papandreous der Versuch stehen, das Militär auch wirtschaftlich auf Fordermann zu bringen. Denn Sparkommissare waren die Armee-Chefs bisher jedenfalls nicht: Griechenland hat nach Rußland die größten Militär-Pro-Kopf-Ausgaben in Europa. Nach der Berechnung von Marc Ostwald von Monument Securities sind Griechenlands Militärausgaben geradezu astronomisch.

Wofür ein solche kleines Land soviel Geld für Waffen ausgibt ist unklar. Andererseits waren die Griechen in diesem Segment ein dankbarer Importeur von französischen Rüstungsgütern und spielte insoweit auch EU-innenpolitisch eine wichtige Rolle.

Militärausgaben pro Kopf. (Quelle: Marc Ostwald /Monument Securities)Militärausgaben pro Kopf. (Quelle: Marc Ostwald /Monume

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/30318/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: