Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch: Beunruhigend: Anti-muslimische Straftaten in den USA sind im vergangenen Jahr um knapp 50 Prozent gestiegen.

Alarmierende Zahlen aus den USA
Anti-muslimische Gewalt nimmt zu

In den USA werden immer mehr Gewalttaten gegen Muslime registriert. Innerhalb eines Jahres steigt die Quote um rund 50 Prozent an.

Vor dem Obersten Gericht in Washington.Vor dem Obersten Gericht in Washington.
(Foto: dpa)

Anti-muslimische Straftaten in den USA sind im vergangenen Jahr um knapp 50 Prozent gestiegen. Wie die US-Bundespolizei FBI bekanntgab, stieg die Zahl der Straftaten gegen Muslime von 107 im Jahr 2009 auf 160 im Jahr 2010. Im gleichen Zeitraum nahm die Zahl von Gewalttaten gegen Katholiken um 13 Prozent zu, während die gegen Juden um vier Prozent sank. Insgesamt stieg die Zahl der Hass-Delikte leicht auf 6628 Fälle, wobei 47 Prozent rassistische und 20 Prozent religiöse Motive zugrunde lagen.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights First nannte den Anstieg beunruhigend. „Human Rights First hat seit langem betont, dass Gewalttaten gegen Muslime ebenso wie alle anderen Hass-Delikte als eine schwere Verletzung der Menschenrechte behandelt werden müssen“, sagte einer der Vertreter der Organisation, Paul Legendre. Die Regierung könne und müsse mehr gegen derartige Verstöße tun, forderte er.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: