Los Ageles: Polizeiermittler dutzendfach als Agenten in Occupy-Demonstration eingeschleust: Dann 300 Verhaftungen friedlicher Demonstraten – Wie die Demokratie immer weiter beseitigt wird und die BürgerInnen mit ihren eigenen Steuern die Agenten zahlen, die ihre Rechte beseitigen!

Occupy-Bewegung angeblich massiv unterwandert
Bericht über verdeckte Ermittlungen der US-Polizei in Los Angeles
Das Zeltleger der Occupy-Anhänger in Los Angeles soll geräumt werden. (Bild: Reuters)
Die «Los Angeles Times» will herausgefunden haben, dass sich Ermittler der Polizei gleich dutzendfach unter die Aktivisten des Occupy-Lagers in Los Angeles gemischt hatten, das am Mittwoch geräumt worden war. Dabei waren fast 300 Personen festgenommen worden.

(sda/ddp) Die Polizei von Los Angeles soll laut Medienberichten zufolge fast ein Dutzend verdeckter Ermittler in den Wochen vor der Räumung des Occupy-Lagers eingesetzt haben. Ziel sei das Sammeln von Informationen über die Vorhaben der Demonstranten gewesen, berichtete die «Los Angeles Times».

Die Zeitung bezog sich dabei auf eine anonyme Quelle innerhalb der Polizei, laut der die Ermittler aber nicht in dem Lager übernachtet hätten. Sie hätten herausfinden wollen, ob die Demonstranten planten, Widerstand zu leisten oder Waffen gegen die Beamten einsetzen würden.

Bei der Räumung am Mittwoch waren fast 300 Personen festgenommen worden. Die Polizei wollte die Medienberichte zunächst nicht kommentieren.

http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/occupy-bewegung_angeblich_massiv_unterwandert_1.13499641.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: