Polen will in die Atomkraft einsteigen! Und das, nach Tschernobyl und Fukushima! Und nachdem das Land nach der Wende schon einmal ausgestiegen war und zwei Atom-Bauruinen hinterlassen hat. Forderung an die Bundesregierung, das polnische Atomprogramm nicht zu unterstützen, sondern unseren polnischen Nachbarn die Zusammmenarbeit bei der Entwicklung und beim Aufbau regenerativer Energiequellen anzubieten!

Es ist kaum zu glauben: Polen will in die Atomkraft einsteigen! Und das, nachdem das Land nach der Wende schon einmal ausgestiegen war und zwei Atom-Bauruinen hinterlassen hat. Offensichtlich sind die Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima an den polnischen Verantwortlichen spurlos vorüber gegangen. Dabei hat sogar unsere schwarz-gelbe Bundesregierung gelernt, dass die Atomenergie unbeherrschbar ist.

Unser östliches Nachbarland Polen will ein eigenes Atomenergieprogramm starten und den, seit der Wende im Jahr 1989 bestehenden, Stopp für Atomkraftwerke aufheben. Sogar der Einstieg in die Wiederaufarbeitung und in die Schnelle-Brüter-Technologie sind beabsichtigt.

Im ersten Schritt wird ein strategisches Umweltprüfungsverfahren (SUP) durchgeführt. Informationen dazu sowie entsprechende Bekanntmachungen finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Polen könnte sich die schlechten Erfahrungen der AKW-Staaten ersparen und ohne einen komplizierten und teuren Ausstieg aus der riskanten Atomtechnik direkt in eine regenerative nachhaltige Energieversorgung einsteigen.
In diesem Fall würde sich Polen durch „Überspringen“ einer veralteten und ohnehin befristeten Technologie einen wirtschaftlichen Vorteil verschaffen. Es müsste keine unkalkulierbaren Risiken auf sich nehmen und sich nicht in die Abhängigkeit von Atomkonzernen begeben.

geplante Standorte der AKWs

Unsere Regierung muss klar stellen, dass Deutschland den Aufbau von Atomprogrammen ablehnt und deshalb keinen polnischen Atomstrom importieren und auch keine Atomtechnologie exportieren wird. Eine Bürgschaft für ein polnisches Atomenergieprogramm muss ebenfalls ausgeschlossen werden. Stattdessen soll Deutschland unsere polnischen Nachbarn bei der Entwicklung und beim Aufbau regenerativer Energiequellen unterstützen.

Wir wollen schon jetzt deutlich machen, dass wir einer Erhöhung unseres Atomrisikos nicht tatenlos zusehen und uns mit allen Mitteln, die uns in der EU zur Verfügung stehen, zur Wehr setzen werden.

→ Unterschriftenliste zum Download
→ Atom-Info-Kampagne
→ Die Lügen der Atomlobby ichzeitig eingereicht werden.

http://umweltinstitut.org/akw-polen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: