Tausende protestieren vor Afghanistan-Konferenz: „Sie reden von Frieden – sie führen Krieg – Truppen raus aus Afghanistan!“

Vor Konferenzbeginn in Bonn

Tausende protestieren vor Afghanistan-Konferenz

Demonstration vor der Beginn der Afghanistan-Konferenz in Bonn (Foto: AFP) Großansicht des Bildes Demonstration vor der Beginn der Afghanistan-Konferenz in Bonn Rund 4500 Menschen haben in Bonn gegen die am Montag beginnende Afghanistan-Konferenz demonstriert. Der Protestzug von Kriegsgegnern zog durch die Bonner Innenstadt. Aufgerufen zu den Protesten hatten das Netzwerk Friedensinitiative, die Linkspartei und Attac. Unter dem Motto „Sie reden von Frieden – sie führen Krieg – Truppen raus aus Afghanistan“ forderten die Demonstranten den sofortigen Abzug der stationierten Soldaten, einen Waffenstillstand und den Dialog mit allen Konfliktpartnern.

Bei der Abschlusskundgebung wurde der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele mit Eiern beworfen. Eine Gruppe der Demonstranten schleuderte Ströbele in Bonn die Worte entgegen, er habe „Blut an den Händen“. Seit Beginn der Afghanistan-Debatte hatte Ströbele immer gegen den Bundeswehreinsatz gestimmt. Sein Vorredner, Linksfraktionschef Gregor Gysi, war mit Applaus empfangen worden.

Rund 4000 Polizisten und Sicherheitskräfte waren bei der Demonstration im Einsatz. Nach Angaben der Polizei verliefen die Proteste bis auf den Zwischenfall bei der Abschlusskundgebung friedlich.

Bundeswehrverband nennt Konferenz ohne Pakistan sinnlos

Im ehemaligen Bundestag in Bonn findet ab Montag die Afghanistan-Konferenz statt. (Foto: dpa) Großansicht des Bildes Im ehemaligen Bundestag in Bonn findet ab Montag die Afghanistan-Konferenz statt. Der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch, warnte angesichts der Absage Pakistans vor einem Scheitern der internationalen Konferenz. „Wer heute Afghanistan sieht, der muss Pakistan, Indien und Iran, ja der muss den gesamten Raum sehen“, sagte Kirsch der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Afghanistan und Pakistan – das ist ein Thema. Insofern macht es kaum Sinn, eine Konferenz durchzuführen, bei der das wichtigste Land, das außerdem noch die Atomwaffe hat, nicht dabei ist.“

Pakistan hatte seine Teilnahme aus Protest gegen einen NATO-Angriff auf pakistanische Militärposten abgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: