Archiv

Ungarn

Anti-Regierungs-Demonstrationen in der ungarischen Hauptstadt

Proteste der Gewerkschaften unter dem Motto „Dein Leben steht auf dem Spiel“

Budapest – An mehreren Plätzen der ungarischen Hauptstadt Budapest demonstrieren am heutigen Samstag Gewerkschaftsmitglieder unter dem Motto „Dein Leben steht auf dem Spiel“. Organisiert wurde die Aktion vom „Gewerkschaftsforum für Zusammenarbeit“ (SZEF). Die Proteste richten sich gegen die Unterrichts- und Gesundheitspolitik der rechtskonservativen Regierung von Premier Viktor Orban sowie gegen Maßnahmen, die die Arbeitnehmer betreffen, zitiert die Ungarische Nachrichtenagentur MTI. Der Aktion von SZEF haben sich weiter vier große Gewerkschaftsverbände angeschlossen, so der Landesverband der Gewerkschaften, der Verband der Autonomen Gewerkschaften, die Liga-Gewerkschaften und die Vereinigung der Gewerkschaften der Intelligenz.

Zur gleichen Zeit findet in Budapest auch die Protestaktion der „Bewegung der Ungarischen Solidarität“ statt, an der Polizisten, Soldaten, Feuerwehrleute und Chemiearbeiter teilnehmen. Die Teilnehmer der beiden Protestaktionen vereinen ihre Aktion am Nachmittag auf dem Szechenyi-Platz.

Laut MTI hat der ungarische Wirtschaftsminister György Matolcsy am Freitag angekündigt, mit den Interessenvertretungen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer einen Vereinbarung über jenen Teile des neuen Arbeitsgesetzbuches abgeschlossen zu haben, die sich mit dem Kollektivrechten der Arbeitnehmer befassen. Daran hätten Der Landesverband der Gewerkschaften und die Liga-Gewerkschaften teilgenommen, die heute demonstrieren würden, berichtet MTI. In einem offenen Brief betont das „Gewerkschaftsforum für Zusammenarbeit“ (SZEF), die besagte Vereinbarung sei „mit ihrem gegenwärtigen Inhalt seitens der gesamten ungarischen Gewerkschaftsbewegung nicht zu unterstützen“. (APA)

http://derstandard.at/1322872826338/Anti-Regierungs-Demonstrationen-in-der-ungarischen-Hauptstadt

Advertisements